Links

Individuelle Anpassungen mittels CSS

In diesem Artikel erfährst du, wie du individuelle Anpassungen per CSS mit ThemeWare® durchführen kannst.
Du hast mit ThemeWare® verschiedene Möglichkeiten, um eigenes CSS-Styling zu deinem Shop hinzuzufügen. Je nachdem, was du ändern möchtest und wie umfangreich die Änderungen sind, wählst du die für dich passende Methode.
Hinweis: Das erstellen eines ThemeWare® Duplikates ist für CSS-Anpassungen nicht notwendig.
Damit du dich möglichst leicht für einen Weg entscheiden kannst, haben wir dir jeweils die Vor- und Nachteile aufgelistet:

Vor- und Nachteile

1. CSS-Code mit der ThemeWare® Konfiguration integrieren

Über die ThemeWare® Konfiguration ist es möglich schnell und unkompliziert kleine CSS-Anpassungen zu hinterlegen. Dieser Code wird zwar nicht komprimiert und es ist lediglich CSS-Syntax möglich, dennoch ist dies der einfachste Weg für Einsteiger.
1.1) CSS-Code mit Textbaustein integrieren
  • Vorteile
    • schnelle Vorgehensweise (über die Shopware 6 Textbaustein-Verwaltung)
  • Nachteile
    • veraltetet Methode
    • ausschließlich CSS-Syntax möglich
    • CSS-Code wird nicht automatisch komprimiert
1.2) CSS-Code mit Konfigurationsfeld integrieren
  • Vorteile
    • schnellste Vorgehensweise (über die ThemeWare® Konfiguration)
    • empfohlene Methode
  • Nachteile
    • ausschließlich CSS-Syntax möglich
    • CSS-Code wird nicht automatisch komprimiert

2. CSS-Code mit externer CSS-Datei integrieren

Die ThemeWare® Konfiguration bietet dir ebenfalls die Möglichkeit eine externe Datei über eine URL einzubinden. Damit kann auch eine Datei welche über ein CDN (Content Delivery Network) verfügbar ist integriert werden.
  • Vorteile
    • externe Datei integrierbar
  • Nachteile
    • ausschließlich CSS-Syntax möglich
    • CSS-Code wird nicht automatisch komprimiert
    • in der Shopware 6 Cloud nur eingeschränkt möglich

3. Individuellen SCSS-Code integrieren (für erfahrende Anwender)

Die derzeit professionellste Methode ist es SCSS über eine separate Erweiterung zu integrieren. Hierfür gibt es verschiedene Erweiterungen (Plugins oder Apps) im Shopware Community Store.
Alternativ kannst du unser kostenfreies "ThemeWare® Customizing Plugin" (Self-managed) bzw. die "ThemeWare® Customizing App" (Cloud) für die Integration von individuellen Anpassungen und eigenen Dateien nutzen.
  • Vorteile
    • professionelle Vorgehensweise
    • SCSS-Syntax möglich
    • SCSS-Variablen möglich
    • SCSS-Funktionen möglich
    • SCSS-Code wird automatisch komprimiert
  • Nachteile
    • eher für erfahrende Anwender
    • nur über eine externe Erweiterung möglich
Achtung: Bearbeite in keinem Fall Originaldateien von Shopware oder Erweiterungen (Plugins, Apps oder Themes)!

1. CSS-Code integrieren

1.1) Individuellen CSS-Code mit Textbaustein integrieren

Hinterlege den gewünschten CSS-Code im Textbaustein "twt.custom.css" und aktiviere das folgende Konfigurationsfeld: Tab "Weiteres" => Bereich "Veraltet" => Feld "Individueller CSS-Code (Textbaustein)"
Wichtig: Diese Option war ein Workaround bis Option 1.2 möglich war. Die Option ist deprecated und wird von uns nicht mehr empfohlen.

1.2) Individuellen CSS-Code mit Konfigurationsfeld integrieren

Hinterlege den gewünschten CSS-Code in folgendem Konfigurationsfeld: Tab "Weiteres" => Bereich "Experten-Einstellungen" => Abschnitt "Individueller Code" => Feld "Individueller CSS-Code"

2. CSS-Code mit externer CSS-Datei integrieren

Um eine Datei lokal auf deinem Server zu hinterlegen und diese in die Storefront zu integrieren, gehe bitte wie folgt vor:

2.1) CSS-Datei auf dem Server erstellen und bearbeiten

  1. 1.
    Logge dich per FTP auf deinem Server ein und wechsle in den Ordner "css". Ordnerpfad: "public/css/"
  2. 2.
    Erstelle die Datei "styles.css".
  3. 3.
    Hinterlege in der "styles.css" deinen CSS-Code.
  4. 4.
    Speichere die Änderung der Datei "styles.css" und lade diese ggf. erneut hoch.

2.2) CSS-Datei mit ThemeWare® einbinden

  1. 1.
    Öffne ThemeWare® im Theme-Manager und wechsle in den Tab "Weiteres" => Bereich "Experten-Einstellungen" => Abschnitt "Individueller Code"
  2. 2.
    Trage im Feld "CSS-Datei" den Pfad zur "styles.css" ein. (z.B. "deinshop.de/css/styles.css")
  3. 3.
    Speichere die Einstellungen damit das aktuelle Theme kompiliert wird und Änderungen in die Storefront wirksam werden.
  4. 4.
    Wähle die Option "Ja" im Feld "CSS-Datei laden" aus.

3. SCSS-Code integrieren (für erfahrende Anwender)

Eine ausführliche Anleitung findest du im Artikel: