Links

ThemeWare® bearbeiten

In diesem Artikel erfährst du, wie du ThemeWare® bearbeitest.
Themes bzw. ThemeWare® kannst über die Theme-Verwaltung bearbeiten. Es gibt zwei Wege dorthin:
  1. 1.
    Der erste Weg ist, dass du auf "Inhalte" und dann auf "Themes" klickst. (Hinweis: In der Shopware Cloud findest du den Bereich "Themes" direkt in der Hauptnavigation.) Dann siehst du alle installierten Themes. Dort klickst du das jeweilige Theme bzw. ThemeWare® einfach an und gelangst so in die Theme-Konfiguration und kannst das Theme bearbeiten.
  2. 2.
    Der andere Weg ist, dass du deinen Verkaufskanal wählst. Dann klickst du auf den Reiter "Theme" und dort klickst du auf "Theme bearbeiten". Damit landest du direkt in der Theme-Konfiguration und kannst das Theme bearbeiten.

Beispiel

Beispiel: Das Erste was einem in der Storefront auffällt ist die USP-Bar. In diesem Beispiel bearbeiten wir nun einmal die Hintergrundfarbe der USP-Bar.
Öffne die Administration deines Shops
  1. 1.
    Wechsel über die Hauptnavigation in die "Theme-Verwaltung" (1) (2) ("Inahlt" => "Themes")
    • Hinweis: In der Shopware Cloud findest du den Bereich "Themes" direkt in der Hauptnavigation.
  2. 2.
    Klicke nun auf dein ThemeWare® Theme um die Bearbeitung zu beginnen
  3. 3.
    Die USP-Bar ist eine Erweiterung, daher wechseln wir in den Tab "Erweiterungen" (3)
  4. 4.
    Scrolle ein Stück nach unten und öffne den Bereich "USP-Bar" (4)
  5. 5.
    Scrolle noch ein Stück nach unten zum Abschnitt "Farbkonfiguration"
  6. 6.
    Mit einem Klick auf den Button links neben dem Eingabefeld "Hintergrundfarbe (Header)" (5) öffnet sich die "Farbauswahl" (6)
  7. 7.
    Wir wählen die Farbe #e2f4fd
  8. 8.
    Speicher die Theme-Konfiguration (7)
  9. 9.
    Wechsel in die Storefront und lade die Seite einmal neu
Du hast nun die Hintergrundfarbe der USP-Bar geändert.
Tipp: Wenn Sie mal eine Änderung in der Storefront auswirkt, aktualisiere die Storefront bitte einmal mit der folgenden Anleitung: Storefront aktualisieren
Hinweis: Für mehr Informationen zur USP-Bar gibt es später noch ein separaten Artikel.

Screenshots

Nachher
Beispiel